Künstlerisch-Wissenschaftliche Doktoratsschule
Kunstuniversität Graz

KUG Logo und Link zur Kunstuniversität Graz

Künstlerische Forschung innerhalb des Dr. artium


Der Begriff der künstlerischen Forschung umfasst ein Spektrum an erkenntnisorientierten künstlerischen Praktiken. Im Rahmen des Dr.artium-Programms bedeutet dies immer eine enge systematische Verbindung von künstlerischen Explorationen und (geistes- und natur-)wissenschaftlichen Reflexionen und Methoden: Beispielsweise Interpretation mit historischer Musikwissenschaft, Organologie, Performanceforschung oder Akustik, Improvisation mit philosophischer Ästhetik, oder Komposition mit Robotik und Künstlerischer Intelligenz, Kognitionswissenschaften, oder Medienwissenschaften. In dieser dialektischen Verbindung liegt die besondere Stärke unserer lokalen Ausprägung künstlerisch-wissenschaftlicher Forschung. Es geht über "Practice as Research" hinaus – d.h. auch über einen "Practice-based PhD" – indem eine weitere Reflexionsebene hinzutritt in Form von angewandter Phänomenologie, angewandter Musikwissenschaft, praktischer bzw. empirischer Ästhetik, sozialwissenschaftlichen und anderen geistes- und/oder naturwissenschaftlichen Forschungsweisen. Künstlerisch-wissenschaftliche Forschung an der Künstlerisch-Wissenschaftlichen Doktoratsschule (KWDS) verbindet daher Forschung für die Kunst, über die Kunst und durch die Kunst. Auf diese Weise kann sie zu Entdeckungen führen, wie auch zu einem auf andere Art womöglich nicht zu erlangendes vertieftes und erweitertes, intersubjektives Verstehen, Wissen und Können. Ergebnisse von exzellenten künstlerisch-wissenschaftlichen Doktorarbeiten im Rahmen der Dr.artium-Qualifikation sind originäre Beiträge sowohl auf dem Gebiet der künstlerischen Praxis, als auch der Wissenschaft.




Kontakt / Weitere Informationen

Mag.a Marlene Schnepfleitner (Referentin)

Kunstuniversität Graz
Maiffredygasse 12b
A-8010 Graz

P: +43 (0) 316 / 389-1803
F: +43 (0) 316 / 389-1804
E: doctorartium@kug.ac.at
Skype: doctoralschool.phd