Mairesidenzen

Bereits seit 2017 finden an der künstlerisch-wissenschaftlichen Doktoratsschule jährlich die Mairesidenzen statt - ein Format, das Doktorand*innen der KWDS sowie internationale Gastforscher*innen für eine Phase vertiefender Forschung, intensiven Austauschs und konzentrierter Lehre in Graz zusammen bringt. Über den gesamten Monat Mai hinweg wird dabei eine Vielzahl von Veranstaltungen, Präsentationen sowie Gelegenheiten zum Dialog geboten. Jährlich werden hierfür auch kompetitiv Mairesidenz-Stipendien vergeben, die mehrwöchige Forschungsaufenthalte und Forschungsausgaben von Doktorand*innen ermöglichen und unterstützen.

 

Hier das Gesamtprogramm der Mairesidenzen 2022

Mairesidenz-Stipendiat*innen 2022 sind Lorelei Dowling, Elina Akselrud, Raphael Fusco, Márcio Steuernagel, Roxanne Dykstra und Jakob Stillmark.

Neben internen Live Experimentation Sessions, Workshops und spezifischen Lehrveranstaltungen lädt die KWDS zu folgenden öffentlichen Veranstaltungen ein:

Der Salon 12B bietet einen Ort für offene und bereichernde Gespräche zur Künstlerischen Forschung. Angeregt wird der Gedankenaustausch jeweils von geladenen internationalen Gastforscher*innen. Im Mai finden zwei Ausgaben des Salon 12B statt: Am 06.05. geht es mit Simon Rose (Saxofon, Berlin), Andrew Watts (Tanz, Berlin), Katharina Hauke (Kamera, Berlin) um Transdisziplinäre Improvisation. Am 20.05. eröffnet Dr. Gabriele Siegmund, Professorin für Philosophische Ästhetik an der ZHdK, den Dialog.

Das SONify! Festival für Musik und künstlerische Forschung dient als Plattform für die innovative künstlerische Praxis, die im Rahmen des Dr. artiums an der KWDS entwickelt wird. Das Festival wird von Doktorand*innen organisiert und findet vom 18.-21.05.22 statt. In einer Kombination aus ungewöhnlichen Konzertformaten, Konzertvorträgen, Multimedia Präsentationen, Podiumsdiskussionen und informellem Austausch stellt das Festival die künstlerische Komponente der Forschungen ins Rampenlicht und bringt die Öffentlichkeit in direkten Kontakt mit den aufregenden Grenzbereichen der künstlerischen Forschung. Nähere Informationen und detailliertes Programm unter www.sonify.at.